Currysuppe mit Scampi, Gemüse und Reisnudeln

Die einfachste Art, Reisnudeln zu kochen, besteht darin, die Nudeln in eine Schüssel zu geben und mit kochendem Wasser zu übergießen. Die Schüssel abdecken und die Nudeln ca. 3 Minuten einweichen. Dann das Wasser abgießen und die Nudeln mit kaltem Wasser abschrecken. Falls nötig die Reisnudeln mit einer Schere einschneiden, dann lassen sie sich besser verarbeiten. Gut abtropfen lassen und mit etwas Sesamöl mischen, damit sie nicht kleben. Das war die kleine Kunde für die Reisnudeln!

Zubereitung

  1. Öl in einem großen Topf erhitzen und die Chili anbraten. Currypaste zugeben und zusammen kurz braten.
  2. Mit einem Drittel der Kokosmilch aufgießen. Unter Rühren aufkochen und köcheln lassen, bis sich an der Oberfläche Fettperlen bilden.
  3. Restliche Kokosmilch, Ingwer und Brühe zugeben und einige Minuten köcheln lassen.
  4. Scampi, Kaffirlimettenblätter und Fischsauce zugeben und einige Minuten garen, bis die Scampi ihre Farbe geändert haben.
  5. Zum Schluss das Gemüse hinzugeben und den Limettensaft unterrühren.
  6. Die Nudeln können gegen Ende der Garzeit zusammen mit dem Gemüse hinzugefügt oder separat gekocht werden.
  7. Nudeln in Schälchen verteilen, über die Currysuppe mit Scampi geben und mit Limettenspalten, gehacktem Chili und frischem Koriander servieren.
Currysuppe mit Scampi, Gemüse und Reisnudeln
Currysuppe mit Scampi, Gemüse und Reisnudeln

Zutaten

  • 1 EL Sonnenblumenöl zum Braten
  • ½ feingehackte Chilischote
  • 2 1/2 EL rote Curry Paste
  • 400 ml Kokosmilch
  • Daumengroßer Ingwer in Scheiben geschnitten
  • 600 ml Hühnerbrühe + 100 ml Wasser falls es zu salzig wird
  • 3-4 Kaffernlimettenblätter
  • 12 geschälte rohe Scampi
  • 2-3 TL Fischsauce
  • Eine große Handvoll Brokkoliröschen
  • 2-3 EL Limettensaft + Limettenspalten
  • Frischer Koriander gehackt
  • 100 g Reisnudeln