Gebratenes Hähnchen mit Curry und Kokosmilch

Das asiatische Hähnchen ist fertig und kann mit Reis und frischem Salat serviert werden. Tipp: Wer lieber die gelbe oder grüne Curry Paste verwenden möchte ersetzt dies einfach. Ich wünsche guten Appetit!

Zubereitung

  1. Backofen auf 180°C vorheizen
  2. Rote Thai-Currypaste, Kokosmilch, Salz, Pfeffer und Saft einer 1/2 Limette vermischen. Das Hähnchen mit den Händen gut mit der Marinade bestreichen und ca. 15 Minuten ruhen lassen. Das Huhn in eine geölte feuerfeste Form geben.
  3. Marinade mit Wasser verrühren und in die Form gießen.
  4. Alufolie über das Hähnchen legen, gut abdecken und ca. 30 Minuten im Ofen braten.
  5. Alufolie abnehmen und das Hähnchen weitere 40-45 Minuten oder bis es gar ist braten. Ab und zu schauen, sodass das Hähnchen nicht zu dunkel wird. Ansonsten nochmals mit Alufolie abdecken.
  6. Mit Koriander und geröstete Cashew Nüsse und Limettenspalten servieren.
Gebratenes Hähnchen mit Curry und Kokosmilch
Gebratenes Hähnchen mit Curry und Kokosmilch

Zutaten

  • 1 ganzes Huhn ca. 1,2 kg
  • 2-3 EL rote Thai-Curry-Paste
  • 250 ml Kokosmilch
  • 1 TL Meersalz
  • schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 1/2 ausgepresste Limette + Limettenspalten
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 400 ml Wasser
  • frischen Koriander
  • Geröstete Cashew Nüsse