Heilbutt mit Kichererbsen und Tomaten

Heilbutt hat wenig Fett und Kalorien aber einen hohen Omega-3-Fettsäuren Anteil. Er darf nicht im Speiseplan fehlen. Daher das leckere, orientalische Rezept. Mit Fladenbrot und eine kalte Schale Knoblauch Minze Joghurt servieren.

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 °C vorheizen
  2. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch anbraten, bis die Zwiebel glänzend und weich ist.
  3. Chili, Ingwer und alle Gewürze zugeben und ca. 1 Minute rühren.
  4. Tomaten, Tomatenmark, Honig, Kichererbsen und Wasser zugeben und aufkochen. Deckel drauf und etwa 15 Minuten kochen.
  5. Spinat und frischen Koriander zugeben und rumrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in ofenfeste Form geben.
  6. Wasser, Salz auf die Heilbuttscheiben streuen und ca. 5 Minuten in einem separaten Topf oder Pfanne kochen. Den Fisch mit Küchenpapier abtrocknen und auf das Gemüse legen und in den Backofen geben und ca. 10 Minuten oder nach Wunschlänge backen.
Heilbutt mit Kichererbsen und Tomaten
Heilbutt mit Kichererbsen und Tomaten

Zutaten

  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 rote Chili, feingehackt
  • 1 TL Koriander
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 1/2 TL Garam Masala
  • 2 x Dosen gehackte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL flüssiger Honig
  • 2 x 400 g Dose gekochte Kichererbsen, Wasser abgießen
  • 100 ml Wasser
  • Salz und Pfeffer
  • 150 ml Gläser Wasser
  • Prise Salz
  • 4 Heilbuttscheiben, ca. 800 g
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 g frisch gewaschener Spinat
  • Etwas frischer Koriander, gehackt
  • friche Zitronenscheiben