Makrelen mit Erbsen Hummus mit Pinienkerne und Rosinen

Wenn du etwas Besonderes zubereiten möchtest, für wen auch, solltest du dieses Rezept ausprobieren. Du und dein/e Gäste werden begeistert sein. Lasst es euch schmecken!

Zubereitung

  1. Makrele: Die Grillpfanne erhitzen. Die Makrelenfilets salzen und pfeffern und gut mit Öl bestreichen. Die Makrelen mit der Hautseite in die Pfanne legen und ca. 5 – 6 Minuten. Die Fische nur von einer Seite anbraten.
  2. Pinienkerne und Rosinen : Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die feingehackte Zwiebel anbraten, bis sie leicht karamellisiert ist. Pinienkerne und Rosinen unterrühren und eine weitere Minute brat3n. Getrocknete und feingehackte Tomaten, Essig, Honig und Wasser zugeben und aufkochen. Beiseite stellen.
  3. Erbsen Hummus: Die Erbsen in leicht gesalzenem Wasser weich kochen, ca. 2 Minuten. Das Wasser abgießen und mit abgetropften Kichererbsen, Tahini, Knoblauch, Kreuzkümmel, Dill und Zitronensaft vermischen. Alles in einer Küchenmaschine oder mit einem Stabmixer pürieren und etwas Wasser dazugeben. Hummus sollte eine cremige Konsistenz haben. Mit Salz und eventuell mehr Zitronensaft abschmecken.
Makrelen mit Erbsen Hummus mit Pinienkerne und Rosinen
Makrelen mit Erbsen Hummus mit Pinienkerne und Rosinen

Zutaten

  • 6 Makrelenfilets
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL gehackter Dill + extra
  • 1 Chili in Ringe

Pinienkerne und Rosinen

  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Pinienkerne
  • 4 EL Sultaninen oder Rosinen
  • 2 EL sonnengetrocknete Tomaten in Öl
  • 4 EL Balsamico-Essig
  • 2 EL Honig
  • 50 ml Wasser

Erbsen Hummus

  • 250 g gefrorene Erbsen
  • 250 g vorgekochte Kichererbsen
  • 2 EL Tahini (Sesampaste)
  • 2 gepresste Knoblauchzehen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 ausgepresste Zitrone
  • 2 EL gehackter Dill
  • 2 EL Wasser